Ich begann meine Suche nach dem kosmischen Staub Anfang 2018 in Eigeninitiative. Im gleichen Jahr nahm ich Kontakt zur Freien Universität Berlin auf, um meine Funde im Labor verifizieren zu können, und traf dabei auf offene Ohren. Das Museum für Naturkunde Berlin griff die Idee auf und startete 2019 ein erstes Bürgerwissenschaftsprojekt zum Thema Mikrometeorite in Berlin. Es entwickelte sich eine enge und intensive Zusammenarbeit mit dem Museum und ich freue mich, aktuell dort als Gastwissenschaftler tätig zu sein.

Das Bürgerwissenschaftsprojekt zeigte, dass das öffentliche Interesse am Thema gewaltig ist. Mit dieser Webseite möchte ich einen Beitrag leisten, allen Interessierten den Einstieg in das Thema zu erleichtern.

Ich freue mich über Feedback zur Webseite sowie über Vorschläge von Kooperationen.

Porträt Thilo Hasse

Dr. Thilo Hasse, thilo.hasse@micrometeorites.org